Sign Up To Our Newsletter

Kalabscha Tempel

Der Kalabscha- oder Mandulis-Tempel wurde im Jahr 1450 v.Chr. unter Herrschaft des Pharaohs Amenhotep II während der 8.Dynastie gebaut. Es war während der Epoche, in der sich die Pharaonen weiter nach Süden in Nubien deren Reich erweiterten. Die endgültige Form des Tempels erhielt er unter dem römischen Kaiser Augustus. Im Jahr 1979 wurde der Tempel in der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen.
Der Tempel liegt auf einer Insel, die den selben Namen trägt, 1km südwestlich des Assuan Staudamms. Ursprünglich lag er ca. 50km weiter nach Süden im Nassersee, aber beim Bau des Hochdamms wurde er unter Leitung  der UNESCO zu seiner heutigen Stellung versetzt. Es gab auch meherer Tempelanlagen die wegen des Staudamms, wegen den Fluten des Nassersees betroht wurden und mussten deshalb verschoben werden.
Der altägyptische Gott Mandulis, dem dieses Tempel gewidmet ist, ist eine Sonnengottheit , dessen Gestalt sich die eines Falkes ähnelt. Deshalb wird Mandulis als die nubische Version von Horus angesehen.