Memphis Tours Blogs

Reiseapps: Wie können sie meine Reise bereichern?

AirBnB . SeatGuru . DB Navigator . Duolingo . Sicher Reisen . Zoll und Reise . Fit for Travel . XE Währungsrechner .

Reiseapps einige Standards sind jedem bekannt, doch was gibt es alles und was können die. Nicht nur Apps für Unterkunft und Flüge sind hilfreich, sondern auch was erlaubt ist und was nicht.

Inhaltsangabe

  • AirBnB: eine super Alternative zu herkömmlichen Hotels
  • SeatGuru: eine Suchhilfe für Flüge
  • DB Navigator: verlässliche Hilfe im Bahn Wirr-Warr
  • Duolingo: ein Land lernt man durch seine Sprache kennen
  • Sicher Reisen: Informationen zum Reiseland und bestehenden Bestimmungen
  • Zoll und Reise: Bestimmungen bei der Einreise leicht einsichtbar
  • Fit for Travel: Damit man nicht von Krankheiten überrascht wird
  • XE Währungsrechner: aktuelle Wechselkurse, um alles im Blick zu haben
  • Fazit: Apps erleichtern den Reisealltag

AirBnB: eine super Alternative zu herkömmlichen Hotels

Hotels sind meist teuer und haben immer so ein Gefühl, dass man nur einer von vielen Gästen ist. Das trifft zwar nicht auf jedes Hotel zu, aber bei großen Hotels ist dies meist der Fall.

Mit AirBnB kann man schnell schöne private Unterkunftsmöglichkeiten finden. Die Unterkünfte bieten meist auch ein anderes Erlebnis als in einem Hotel. Durch die Bewertungen, welche mit Bildern ausgestattet sind, kann man leicht eine passende Möglichkeit finden. Es ist außerdem in mehr als 191 Ländern verfügbar und meistens auch preiswerter als eine Hotelbuchung.

Die App ist sowohl im AppStore als auch im Google Play Store verfügbar.

SeatGuru: eine Suchhilfe für Flüge

Welche Fluggesellschaft hat den preiswertesten Flug? Wie finde ich den besten Platz, im Flugzeug, für mich? Hier hilft SeatGuru. Man bestimmt seinen Abflughafen und die App zeigt einem alle verfügbaren Ziele an. Die App bietet auch direkt eine Buchung an. Am Schalter braucht man dann nur noch sein Handy vorzeigen. Man spart auf jeden Fall einiges an Zeit, um nicht alle Flüge selbst zu überprüfen.

SeatGuru gibt es als App iOS und Android.

DB Navigator: verlässliche Hilfe im Bahn Wirr-Warr

 

Viele werden sich denken lustig Deutsche Bahn die haben doch immer Verspätungen etc. Ich persönlich fahre öfter Bahn und merke dies eher selten. Außerdem nutze ich die App seit einigen Jahren und kann sagen, sie hilft einem weiter.

Nicht jeder fliegt gerne oder man braucht eine Verbindung zum Zug. In der App kann man eine passende Verbindung suchen und es werden einem wirklich viele Informationen gegeben. Abfahrtszeiten- und Ankunftszeiten, Verspätungen, Informationen zum Umsteigen und das Gleis.

Die Suche gestaltet sich zudem auch sehr leicht. Man kann zwei Adressen eingeben und es wird sogar der Weg berücksichtigt, welchen man zu Fuß zurücklegen muss. Oder man nimmt zwei Haltestellen für diese werden einem dann verschiedene Optionen angezeigt. Bei der Suche stellt man zu dem noch die Abfahrtszeit ein.

Mein persönliches Lieblingsfeature ist, dass auch der ÖPNV der Stadt verfügbar ist. Es sind also nicht nur die Angebote der DB, sondern auch die der Orte. Somit kann man seinen Reiseplan sehr gut optimieren.

Die App bietet zudem auch noch direkt eine Buchung des Fahrscheins an, wobei einem mehrere Möglichkeiten zur Auswahl stehen. Des Weiteren wird auch bei Bestehen einer Bahncard diese berücksichtigt.

Der DB Navigator ist sowohl im Appstore als auch im Google Play Store verfügbar.

Duolingo: ein Land lernt man durch seine Sprache kennen

Ein wenig Sprachkenntnisse haben noch jemanden geschadet. Doch oft ist keine Zeit für einen Sprachkurs oder Abos zum Lernen haben einen abgeschreckt. Hier kommt Duolingo zur Hilfe.

Duolingo bietet einem eine kostenfreie Möglichkeit Sprachen zu lernen. Ob man damit während des Urlaubs oder davor anfängt kann jeder selbst entscheiden. Aber sicher ist, dass Sprachen einem helfen. Die besten Erlebnisse hat man oft mit den Einheimischen und dafür lohnt es sich. Nicht jeder ist in der komfortablen Lage Englisch zu lernen oder gelernt zu haben. Man sollte auch nicht mit so einer Erwartungshaltung herangehen.

Dabei werden einem nicht nur stumpf Vokabeln eingeprügelt, sondern es geht ums Sprechen, Verstehen, Lesen und Schreiben. Somit ist es eine Lebensnähre Darstellung der Sprachen, da Sprachen durchs Sprechen leben und nicht durch die Anzahl der beherrschten Vokabeln.

Die App kann man sich für iOS, Android und Windows Phone holen.

Sicher Reisen: Informationen zum Reiseland und bestehenden Bestimmungen

Die Welt wird immer internationaler und viele Länder haben andere Anforderungen und Lebensweisen.

 Diese App vom Auswärtigen Amt informiert über notwendige Dokumente, Einreisbestimmungen und gibt Tipps zur Gesundheitsvorsorge. Außerdem werden wichtige Daten für Notfallsituationen geboten und aktuelle Reiswarnungen. Somit ist sie sehr praktisch, um einen Überblick über ein paar Grunddaten zu erhalten.

Die App ist verfügbar für iOS und Android.

Zoll und Reise: Bestimmungen bei der Einreise leicht einsichtbar

Wer kennt es nicht man fährt zum ersten Mal in ein Land und man weiß nicht wie viel man wovon nach Deutschland einführen darf. Mit dem Zoll möchte man sich meist auch nicht anlegen, da diese am längeren Hebel sitzen.

 In diese App vom Bundesministerium für Finanzen wird gesagt, was in das Gepäck darf und was nicht. Somit über erlaubte Waren und die Mengen dafür.

Zoll und Reise ist im Google Play Store und im App Store erhältlich.

Fit for Travel: Damit man nicht von Krankheiten überrascht wird

Keiner möchte im Urlaub erkranken oder eine fehlende Impfung haben, da es im Zweifel zum Urlaubsabbruch oder zur nicht gewährten Einreise führt.

Die App informiert einen welche Impfungen benötigt oder empfohlen werden. Es bietet Informationen zu über 300 Länder und wird täglich aktualisiert. Außerdem bietet es Informationen, ob in dem Land gefährliche Krankheiten ausgebrochen sind.

Die App ist für iOS und Android verfügbar.

XE Währungsrechner: aktuelle Wechselkurse, um alles im Blick zu haben

Wenn man in einer anderen Währung einkauft, kann man schnell die Relation zur eigenen Währung verlieren. Da hilft einem ein Währungsrechner, um auch nicht jedes Mal googlen zu müssen. XE ist nur eine von vielen Angeboten, doch man sollte einen zur Hand haben.

Fazit: Apps erleichtern den Reisealltag

Es gibt mittlerweile gefühlt für jedes Problem eine passende App, ob Unterkunft, Flug oder Sprache. Wenn man sich nur ein wenig damit beschäftigt findet man eine gute App. Es gibt nur sehr wenige Bereiche, welche nicht abgedeckt werden. Oft kann man mit den Apps auch Geld sparen. Die Apps können ein wahrer Urlaubsretter sein, falls man nicht weiß, welche Bestimmungen zur Einreise gelten. Apps sind ein praktischer Helfer, um weniger Sorgen im Urlaub zu haben.

Weitere Reiseangebote
Social Media
Kontakt