Memphis Tours Blogs

Wo Sie Ihren Valentinstag verbringen könnten

valetinestag
besten Ziele zum Valentinstag 2020 . Bräuche und Traditionen . Die Entstehung des Valentinstags . Der perfekte Valentinstag .

Viele behaupten felsenfest, dass der Valentinstag einzig und allein als Werbeaktion der
Floristikbranche eingeführt worden ist. Der Valentinstag Geschichte zu Folge ist dieser Tag allerdings
dem heiligen Valentin gewidmet, der im dritten Jahrhundert n. Chr. in Italien lebte. Welcher Theorie
man selbst Glauben schenkt, ist jedem selbst überlassen.

 

Fakt ist, dass der Valentinstag jedes Jahr wieder eine gute Gelegenheit bietet, um dem oder der Liebsten seine Wertschätzung zu zeigen. Der
Valentinstag ist weltweit zur Tradition geworden. Die typischen, romantischen Bräuche variieren jedoch von Land zu Land. Wir möchten heute aufdecken, was hinter dem Valentinstag steckt, wie dieser in Deutschland gefeiert wird und welche Orte sich für einen romantischen Valentinstags  Ausflug eignen!

Die Entstehung des Valentinstags


Der Valentinstag wurde im Jahr 469 n. Chr. von Papst Gelasius eingeführt und gilt als Gedenktag an den heiligen Valentin, einem Märtyrer, der 200 Jahre zuvor im heutigen Rom lebte. Dieser war bekannt dafür, verliebte Pärchen mit frischen Blumen aus seinem Garten zu beschenken und nach christlicher Tradition vermählt zu haben. Zur damaligen Zeit galt er Christentum zulange jedoch als verboten und wurde mit der härtesten Strafe behandelt. Zur Folge dessen wurde der heilige Valentin am 14. Februar 269 öffentlich hingerichtet.


Die Verbindung des Valentinstags mit der Persönlichkeit des heiligen Valentins ist einschlagend. Dennoch entspricht es gleichermaßen der Wahrheit, dass der Valentinstag erst durch die starken Werbemaßnahmen der Floristikbranche so richtig bekannt geworden ist und sich bis heute
durchgesetzt hat.

Valentinstags Bräuche und Traditionen

Liebesschlösser, anonyme Liebeskarten, rote Rosen oder ein Valentinstag Dinner – all diese romantischen Gesten werden in Europa am Valentinstag von Verliebten ausgeführt, wobei sich viele Pärchen immer mehr ins Zeug legen, um einen unvergesslichen Tag zu verbringen. Andere wiederrum halten von der Valentinstag Bedeutung nicht sehr viel, da man schließlich keinen besonderen Tag bräuchte, um den Partner seine Liebe zu zeigen. Da man als Paar heutzutage jedoch immer weniger Zweisamkeit genießen kann, denken wir, dass ein im Kalender markierter Tag, an dem es um nichts anderes als die Liebe geht, nicht verkehrt ist!

 

In Deutschland stehen vor allem rote Rosen als Valentinstag Geschenk ganz oben auf der Liste. Statistiken zu Folge wurden allein im Jahr 2018 zum Valentinstag 800 Tonnen Rosen nach Deutschland transportiert. Darüber hinaus wird aber auch gerne ein ganz besonderer Tag in Zweisamkeit verbracht und immer mehr Pärchen lassen es sich nicht nehmen, diese romantische Zeit einfach zu verlängern und einen mehrtägigen Ausflug zu unternehmen. In diesem Jahr eignet sich ein Kurztrip zum Valentinstag besonders gut, da der 14. Februar auf einen Freitag fällt. Warum überraschen Sie Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin also in diesem Jahr nicht einfach mal mit einem netten Wochenendausflug?

Die Entstehung des Valentinstags

Der Valentinstag wurde im Jahr 469 n. Chr. von Papst Gelasius eingeführt und gilt als Gedenktag an den heiligen Valentin, einem Märtyrer, der 200 Jahre zuvor im heutigen Rom lebte. Dieser war bekannt dafür, verliebte Pärchen mit frischen Blumen aus seinem Garten zu beschenken und nach christlicher Tradition vermählt zu haben. Zur damaligen Zeit galt er Christentum zulange jedoch als verboten und wurde mit der härtesten Strafe behandelt. Zur Folge dessen wurde der heilige Valentin am 14. Februar 269 öffentlich hingerichtet.

 

Die Verbindung des Valentinstags mit der Persönlichkeit des heiligen Valentins ist einschlagend. Dennoch entspricht es gleichermaßen der Wahrheit, dass der Valentinstag erst durch die starken Werbemaßnahmen der Floristikbranche so richtig bekannt geworden ist und sich bis heute durchgesetzt hat.

Valentinstags Bräuche und Traditionen

Liebesschlösser, anonyme Liebeskarten, rote Rosen oder ein Valentinstag Dinner – all diese romantischen Gesten werden in Europa am Valentinstag von Verliebten ausgeführt, wobei sich viele Pärchen immer mehr ins Zeug legen, um einen unvergesslichen Tag zu verbringen. Andere wiederrum halten von der Valentinstag Bedeutung nicht sehr viel, da man schließlich keinen besonderen Tag bräuchte, um den Partner seine Liebe zu zeigen. Da man als Paar heutzutage jedoch immer weniger Zweisamkeit genießen kann, denken wir, dass ein im Kalender markierter Tag, an dem es um nichts anderes als die Liebe geht, nicht verkehrt ist!

 

 

In Deutschland stehen vor allem rote Rosen als Valentinstag Geschenk ganz oben auf der Liste. Statistiken zu Folge wurden allein im Jahr 2018 zum Valentinstag 800 Tonnen Rosen nach Deutschland transportiert. Darüber hinaus wird aber auch gerne ein ganz besonderer Tag in Zweisamkeit verbracht und immer mehr Pärchen lassen es sich nicht nehmen, diese romantische Zeit einfach zu verlängern und einen mehrtägigen Ausflug zu unternehmen. In diesem Jahr eignet sich ein Kurztrip zum Valentinstag besonders gut, da der 14. Februar auf einen Freitag fällt. Warum überraschen Sie Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin also in diesem Jahr nicht einfach mal mit einem netten Wochenendausflug?

Die besten Ziele zum Valentinstag 2020

Städtetrip, Natururlaub oder Abenteuer – je nachdem, was für ein Typ Sie und Ihr/e Partner/in sind, eignen sich natürlich ganz unterschiedliche Reiseziele für einen Ausflug über den Valentinstag. Natürlich gibt es klassische Reiseziele, die jedes Jahr wieder von Verliebten aufgesucht werden. Dazu gehören am Valentinstag Frankreich, Italien und auch die Niederlande. Städte wie Paris, Venedig und Amsterdam haben Ihren Ruf für Verliebte nun mal seit Jahren einfach weg. Wenn Sie sich den Besuch des Eifelturm, einer romantischen Gondelfahrt in Venedig oder einer Tour durch das charmante Amsterdam vorstellen können, prüfen Sie die Valentinstag Angebote für Reisen. Da diese Ziele zu den beliebtesten Ausflugsorten zählen, gibt es jedes Jahr wieder unschlagbare Angebote.

 

Möchten Sie Ihre/n Liebste/n am Valentinstag mit etwas Außergewöhnlichem überraschen, gehen Sie einen Schritt weiter und planen Sie einen aufregenden Kurztrip. Ägypten ist eines der Reiseziele, das Ihnen zum Valentinstag all das erfüllen kann, was Sie sich vorstellen könnten: Sonne, Meer, Ruhe, Romantik und gar Abenteuer, wenn es das ist, was Ihnen gefällt. Von einem Valentinstag Dinner inmitten der Wüste können viele Frauen wahrscheinlich nur träumen. Dabei ist dies mit einem Kurztrip nach Ägypten ganz einfach umzusetzen! Wir empfehlen Ihnen, sich direkt mit Ihrem Hotel in Verbindung zu setzen, um zum Valentinstag etwas ganz Besonderes zu organisieren. Die restlichen Tage können Sie ganz entspannt in Zweisamkeit am Strand, bei einer Bootsfahrt oder einer kulturellen Wüstentour verbringen!

Als weiteres romantisches Reiseziel hat es die portugiesische Insel Madeira auf unsere Liste geschafft. Die „immer blühende“ Insel trägt einen ganz besonderen Charme und lädt mit ihren kräftigen Farben der Natur Liebespärchen geradezu ein. Genießen Sie auf der fröhlichen Insel ein Dinner am Meer, beobachten Sie atemberaubende Sonnenuntergänge auf Bergspitzen oder begeben Sie sich auf eine urige Wanderung entlang wunderschöner Wasserfälle. Die Insel hat vieles zu bieten und kann Ihnen einen ganz besonderen Valentinstag ermöglichen!

 

Singles, die der ganzen Aufmachung um den Valentinstag herum entkommen möchten, begeben sich zu dieser Zeit am besten auf eine Reise nach Brasilien. Dort wird der Valentinstag nämlich erst im Juni gefeiert, da der Februar als Karnevalszeit gilt. Um den 14. Februar herum geht es hier als heftig und bunt her! Von verliebten Pärchen, roten Rosen und anderen Valentinstag Geschenken werden Sie hier ganz sicherlich nichts mitbekommen und können diesen Tag mal komplett anders erleben!

Weitere Reiseangebote
Social Media