Memphis Tours Blogs

Moscheen Rundgang, welche kann ich besuchen?

Derzeitig ist es schwierig mehr über neue Kulturen zu lernen, da man nicht reisen kann. Jedoch bieten virtuelle Touren eine perfekte Möglichkeit, sich die unterschiedlichsten Moscheen anzusehen. Da die meisten von Ihnen einzigartig sind.

Inhaltsangabe

  • Was ist eine Moschee
  • al-Aqsa-Moschee
  • Hagia Sophia
  • al-Masdschid al-Haram
  • al-Azhar-Moschee
  • Wie kann ich eine Moschee virtuell besuchen?

Was ist eine Moschee?

Bevor man eine erkundet sollte man einige Dinge wissen. Sie ist der Ort des gemeinsamen islamischen Gebets und dient darüber hinaus zur Wertevermittlung im Sinne des Islams. Die täglichen Gebete können grundsätzlich überall ausgeführt werden, jedoch ist es besonders gut, wenn sie in einer Moschee verrichtet werden, da so die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft ausgedrückt wird.

Ein Gebet verlangt es jedoch, dass es in der Moschee vollzogen wird, das Freitagsgebet. Wenn es nicht dort getan wird verliert es seine Gültigkeit.

Es gibt viele verschiedene Dinge, welche beobachtet werden können, wie die Gebetsnische, der Gebetsraum, die Minarette, die Minbar und noch viele mehr. Wenn man sich dafür interessiert kann eine kleine Recherche helfen, da es oft interessante Details gibt.

al-Aqsa-Moschee

Sie befindet sich in der Jerusalemer Altstadt auf dem Tempelberg. Sie ist die drittwichtigste Moschee des Islams und wurde 717 eröffnet. Sie verfügt über 2 Kuppeln und 4 Minarette, sowie eine Kapazität von 5000.

Der Ort, an dem die Moschee heute steht, war früher stark umkämpft. Bis 70 stand dort der Herodianische Tempel, von diesem steht heute nur noch die westliche Stützmauer oder auch heute genannt Klagemauer, da dieser zerstört wurde. Um 530 wurde dort eine christliche Kirche errichtet, welche jedoch 614 zerstört wurde. 638 wurde dort dann das erste Moscheegebäude errichtet, jedoch nicht das Erste geschichtlich gesehen.

Im Zuge der Kreuzzüge bot die Moschee den Menschen immer Schutz. 1969 wurde auf die Moschee ein Brandanschlag verübt, welche die Mihrab und die Minbar zerstört haben. An der Stelle der al-Aqsa-Moschee stand einst der zweite jüdische Tempel, weshalb diese den Abriss der Moschee und des Felsendoms fordern, um ihren Tempel dort neu zu errichten.

Der Aufenthalt von Nicht-Muslimen ist eher unerwünscht, weshalb eine virtuelle Tour eine gute Option ist, um den prunkvollen Innenraum zu betrachten, sowie die Anlage um die Moschee. Von außen scheint sie eher unscheinbar, aber ist von innen umso schöner.

Hagia Sophia

In unserer westlichen Welt gehört sie wohl zu den bekanntesten Moscheen, da sie wahrscheinlich die Moschee von Istanbul ist und auch ein Wahrzeichen von Istanbul. Seit 1935 ist sie, aber keine Moschee mehr im traditionellen Sinn, da sie ein Museum ist. Sie wurde 537 eröffnet und war seitdem religiöse Stätte für 5 verschiedene Religionen. Diese Einflüsse spürt man auch heute noch, weshalb sie Zeichen der Religionen ist. Sie verfügt über vier Minarette.

In dem Museum wird versucht, dass man die unterschiedlichen Stile sieht und, dass der muslimische Stil nicht zerstört wird, weshalb es schon einige Proteste der Bevölkerung gab. Dort sind archäologische Funde ausgestellt, sowie Gräber von verstorbenen Sultanen und Prinzen. Des Weiteren können einige Mosaike betrachtet werden.

Eine Recherche zur Hagia Sophia ist sehr lohnend, da sie sehr viel bietet und durch ihre verschiedenen Religionen geprägt ist. Die virtuelle Tour ist zudem gut, da man auch nähere Informationen zu Ausstellungsstücken erhält.

Hagia Sophia

In unserer westlichen Welt gehört sie wohl zu den bekanntesten Moscheen, da sie wahrscheinlich die Moschee von Istanbul ist und auch ein Wahrzeichen von Istanbul. Seit 1935 ist sie, aber keine Moschee mehr im traditionellen Sinn, da sie ein Museum ist. Sie wurde 537 eröffnet und war seitdem religiöse Stätte für 5 verschiedene Religionen. Diese Einflüsse spürt man auch heute noch, weshalb sie Zeichen der Religionen ist. Sie verfügt über vier Minarette.

In dem Museum wird versucht, dass man die unterschiedlichen Stile sieht und, dass der muslimische Stil nicht zerstört wird, weshalb es schon einige Proteste der Bevölkerung gab. Dort sind archäologische Funde ausgestellt, sowie Gräber von verstorbenen Sultanen und Prinzen. Des Weiteren können einige Mosaike betrachtet werden.

Eine Recherche zur Hagia Sophia ist sehr lohnend, da sie sehr viel bietet und durch ihre verschiedenen Religionen geprägt ist. Die virtuelle Tour ist zudem gut, da man auch nähere Informationen zu Ausstellungsstücken erhält.

al-Azhar-Moschee

Diese Moschee steht in Kairo und wurde in Jahre 970, durch den Kalif der Fatimiden erbaut. Es handelt sich um die zweite Moschee in Kairo. Sie entwickelte sich seitdem zur zweitältesten durgehend betriebenen Universität. Sie ist eine höchsteinflussreiche Institution innerhalb der ägyptischen Gesellschaft, sowie ein Zeichen des islamischen Ägyptens. Seit 2014 untersteht die Moschee der al-Azhar-Universität.

Die Moschee besteht aus fünf Minaretten und sechs Portalen. Die Gebetshalle dient zu dem als Unterrichtsraum, wobei sich der Lehrer meist einem Stuhl oder eine Matte befindet und seine Studenten auf dem Boden sitzend. Somit sitzen die Studenten um ihren Dozenten und es ergeben sich mehrere Gruppen. Außerdem beherbergt sie Platz für arme Studenten.

Sie ist somit nicht nur eine Moschee mit großer Bedeutung, sondern auch eine Universität, welche bekannt ist für ihre Scharia und sunnitische Theologie Studenten.

Ein blick in diese Moschee lohnt sich, da sie viele Elemente vereint und eine lange Geschichte aufweisen kann.

Wie kann ich eine Moschee virtuell besuchen?

Am Besten ist es, wenn man Englischkenntnisse hat, da es wenige in deutscher Sprache gibt. Man sollte daher nach virtual mosque tour suchen. Dort wird man eher fündig. Generell gibt es sehr viele Anbieter und man kann sich einfach durchklicken. Es gibt viele Moscheen, welche besichtigt werden können. Auf jeden Fall sollte man sich ein paar der Größten ansehen, aber auch Historische. Zudem ist immer eine kleine Recherche gut, damit man einige Hintergrundinformationen hat und vielleicht danach gezielt suchen kann.

Weitere Reiseangebote
Social Media

Weiterführende Artikel