Memphis Tours Blogs

Reisen werden abgesagt und Flüge gestrichen- wohin kann ich virtuell?

Auf Grund der derzeitigen Situationen fallen viele geplante Reisen ins Wasser und einige sitzen gelangweilt zu Hause. Doch Technik macht es möglich, auch in der momentanen Situation weit entfernte Orte zu erkunden.

Inhaltsangabe

  • Wie kann ich so etwas überhaupt erleben?
  • Was kann ich bereisen? (360-Grad Videos)
  • Was kann ichmachen ohne VR-Brille?
  • Kann ich auch eine Ausstellung besuchen?
  • Lohnt es sich auch nach der Krise?

Wie kann ich so etwas überhaupt erleben?

Im Zeitalter der Digitalisierung gibt es dafür viele Wege, doch der wohl Beste ist mit einer VR-Brille. Dazu benötigt man nur besagte Brille und sein Smartphone. In den letzten Jahren haben 360-Grad Kameras enorm an Bedeutung gewonnen. Es gibt unzählige Videos auf YouTube, welche es einem ermöglichen Urlaubsfeeling zu erhalten.

 

Was kann ich bereisen? (360-Grad Videos)

Es gibt eine Menge an Orten, welche man sich ansehen kann, aber wie wählt man da und was sieht man sich zuerst an? Im Folgenden haben wir einige Orte zusammengestellt, die eine virtuelle Reise wert sind.

  1. Man wollte schon immer einmal die Sehenswürdigkeiten in London sehen, doch das regnerische Wetter und die Menschenmassen haben einen abgeschreckt. Dafür gibt es Hilfe eine geführte Tour durch London und das im kuscheligen Eigenheim. Es sind sehr viele Sehenswürdigkeiten vertreten, die einzig größere fehlende ist das London Eye. Ein Nachteil gibt es jedoch, die Tour ist auf Englisch.

https://www.youtube.com/watch?v=RJoqp3bIE0Q

  1. Soll es ein sonniger Urlaub werden? Gar kein Problem. Besucht man einfach Cancun und verbindet dies noch mit einem Besuch der Mayatempel. Für uns virtuell Reisende kein Problem. Die wunderschönen weißen Strände und das hellblaue Wasser, sind immer wieder wunderschön. Nach einer kurzen Bootsfahrt geht es wieder an Land, um einen majestätischen Sonnenuntergang zu beobachten. Es geht auch schon weiter zum nächsten Highlight, den Mayatempeln, welche umgeben sind von einem Dschungel ähnlichem Wald. Diese Tour ist auch auf Englisch.

https://www.youtube.com/watch?v=VCObIPRU4B0

  1. Einem fehlt der Clubbesuch? Natürlich gibt es auch hierfür Hilfe, von einem Club in Amsterdam. In diesem kann man circa 30 Minuten virtuell feiern. Wenn man Lust hat kann man sich auch noch kurz ins Tomorrowland stürzen.

https://www.youtube.com/watch?v=kkjza-pe3K0

  1. Falls man die Bilder nur auf sich wirken lassen will. Ist ein Trip nach Angkor Wat perfekt. Ruhige Musik mit spektakulären Bildern. Sehr geeignet, um vom Alltag abzuschalten und die derzeitige Situation zu vergessen.

https://www.youtube.com/watch?v=h5am8ntnn6g

  1. Für Tierfreund ist auch gesorgt. Von Schildkröten über Pinguine bis hinzu Erdmännchen, alles was das Herz begehrt. Unsere Empfehlung, zwar nicht der König der Tiere, aber sein katziger Cousin. Der Tiger, wie er in einem Zoo sein Futter genießt, ist auf jeden Fall sehr anmutig.

https://www.youtube.com/watch?v=1_ifgJqLqTY

  1. Das „must see“ ist ein Überblick der schönsten und beeindruckendsten Orte der Welt in nur knapp 3 Minuten. Von majestätischen Bergformation über Safari bis hin zu einem New York Rundflug. Diese 3 Minuten sollen am besten nie enden.

https://www.youtube.com/watch?v=1_ifgJqLqTY&t=92s

 

Was kann ich machen ohne VR-Brille?

Nicht jeder besitzt eine VR-Brille oder möchte sich eine zu legen. Trotzdem gibt es einige virtuelle Urlaubsmöglichkeiten.

  1. 360-Grad Videos:

Natürlich kann man die vorher genannten Videos auch bequem am Computer, Tablet oder Smartphone ansehen. Das Smartphone kann man hierbei einfach umherschwenken und sich somit umsehen. Am Computer zieht man sich einfach das Bild dahin, wo man gerade hinsehen will. Im Vollbild wird man auch hier komplett in den Bann der wunderschönen und spektakulären Bilder gezogen.
 

  1. Freizeitparks sind in den warmen Monaten eine der beliebtesten Attraktionen. Doch die Eröffnungen wurden verschoben. Eine der neusten Attraktionen im Disneyland ist eine mit Star Wars Thema. Es gibt mehrere Videos, welche diese komplett zeigen, auch in 4K verfügbar, um es auf einem hochauflösenden Gerät zu genießen. Generell gibt es eine breite Anzahl an verfügbaren Achterbahnfahrten und Themenparks, welche auf YouTube sichtbar sind.

    3.Google Streetview ist den meisten bekannt. Mit diesem, von Google, bereit gestellten Tool kann man auf eigene Faust große Teile der Erde erkunden. Amerikanische Großstädte, australisches Outback, afrikanische Savanne oder alte europäische Städte. Alles ist möglich innerhalb weniger Klicks. Wenn man nicht weiß was man besichtigen will, kann man Geoguesser spielen. Bei diesem Browsergame werden einem Orte vorgegeben und man kann sich umsehen, danach markiert man auf einer Weltkarte, wo man sich befindet. Man erkundet hierbei die Welt auch durch Streetview.

Kann ich auch eine Ausstellung besuchen?

Auch schon vor der aktuellen Lage haben viele weltberühmte Museen ihre Ausstellungen als digitale Tour festgehalten.

  1. Pergamon Museum, Berlin

Die Berliner Museums Inseln sind bekannt für ihre großartigen Ausstellungen und ihre Vielfalt. Besonders das Pergamon Museum, es ist eins der größten Deutschlands und es bietet auch virtuell vieles. Es beherbergt einige antike Artefakte und natürlich den namensgebenden Pergamon Altar. Hier kann man das komplette Museum betrachten, was teilweise etwas irreführend sein kann ohne Karte des Museums.

  1. Guggenheim Museum, New York

Hier kann man die bekannte Spiraltreppe entlang wandern und sich Kunst aus der Zeit des Impressionismus und Moderne ansehen. Für alle Kunstliebhaber ein wunderbares Angebot.

  1. Louvre, Paris

Zum Louvre muss man nicht viel sagen, da es wahrscheinlich das bekannteste Museum Europas ist, wenn nicht sogar der Welt. Auch dies bietet virtuelle Touren an, im Bereich ägyptische Antiquitäten oder auch der Galerie d`Apollon.

              

  1. NASA

Die NASA bietet einige virtuelle Touren an, welche einen spektakulären Einblick liefern in Luft- und Raumfahrt. Eine kurze Exkursion zum Hubble Teleskop oder ein Überblick wie ein Raumschiff startet. Hier ist alles geboten, was das Luftfahrtherz begehrt.

Fazit: Lohnt es sich auch nach der Krise?

Für mich ist es definitiv auch etwas nach der aktuellen Lage, da es eine schnelle Flucht aus dem Alltag ist, wobei man auch noch etwas lernen kann. Die modernen Technologien ermöglichen einem, auf vielen Wegen, die Erkundung  des  Planeten. Ob es nun Google Streetview oder ein 360-Grad Video, mit oder ohne VR-Brille, ist. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, auch im Bezug auf die Wahl des Ortes. Außerdem kann man viele Orte in kürzester Zeit besuchen.

Weitere Reiseangebote
Social Media

Weiterführende Artikel

Kontakt